Visa

Mein Visum wurde genehmigt. 🙂 Juhuuu So schnell ging das noch nie!!!!!! Etwas ĂŒber einem Monat. Muss trotzdem noch in die andere Stadt fahren, den neuen Stempel und Karte holen, aber immerhin wurde es bereits genehmigt.

Visum

Letzte Woche musste ich in eine 4 Stunden Busfahrt entfernte Stadt fahren, um dort mein Visum zu verlÀngern. In den letzten 5 Jahren war das immer ein Zittern. Meist fehlten irgendwelche Unterlagen, weil ich nicht informiert wurde. Oft musste ich unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren. Bei insgesamt 8 Stunden Fahrt, fÀhrt man nicht mal schnell hin und her um noch etwas zu holen.

Auf der Checkliste standen 6 Anforderungen fĂŒr die VerlĂ€ngerung des Visums. Ich hatte alle 6 Formulare, aber habe sicherheitshalber noch 5 weitere Formulare drangehĂ€ngt. Zu dem kam das Bangen, dass mein bestehendes Visum in meinem abgelaufenen Reisepass steht und nicht im Neuen.

Drei Stunden musste ich auf der Behörde hin und her rennen, Fotos machen, Ausweis beantragen, ausfĂŒllen, Rechnung bezahlen, Rechnung kopieren usw. Und dann sagt die Frau zu mir: Sie haben alle Anforderungen, Sie können den Antrag einreichen!! Nach 3 Stunden!!!!!!! Ich kann es immer noch nicht glauben, bin ĂŒberglĂŒcklich und so von Herzen dankbar. Ich habe nĂ€mlich auch schon unerwartet drei Tage in der Stadt verbracht.

So muss ich jetzt nur noch warten, bis der Antrag ganz durch ist und sollte dann in 3 Monaten den neuen Stempel und neuen Ausweis bekommen.

Was fĂŒr ein Tag

Es kann nur noch besser werden. Mein Visum fĂŒr zwei Jahre lĂ€uft nĂ€chsten Monat aus und so habe ich heute Vormittag Papierkram erledigt. Einige Formulare ausgefĂŒllt, bin zur Einwanderungsbehörde und versuche die Liste an Anforderungen zu erfĂŒllen. Den Großteil konnte ich erledigen. WĂ€hrend ich darauf wartet, dass die Fotos fĂŒr den Antrag entwickelt werden, fĂŒllte ich noch die letzten Sachen aus. Da dĂ€mmerte es mir, dass ich einige Angaben erst kurz vor dem Einreichen machen kann, da sich noch einiges Ă€ndert. Na toll… Somit war auch die Beglaubigung beim Notar des Formulars umsonst. Na gut, also ein neues Formular und die entsprechenden Stellen freilassen. Neues Problem: ich habe eine neue Adresse. Zumindest die Angaben sind anders, als vor 2 1/2 Jahren, als ich das Visum beantragt habe. Ich brauche ein extra Formular um meinen Umzug “beantragen” und beglaubigen lassen…. Dummerweise kann ich das nicht hier machen, sondern muss in die nĂ€chste Stadt fahren um das Dokument dazu bekommen. NĂ€chstes Problem. Der Name unserer Organisation hat sich im letzten Jahr geĂ€ndert. Arbeit ist die Gleiche, aber neuer Name, ein anderer als der unter dem mir das erste Visum genehmigt wurde. Also brauche ich die ganzen Dokumente der NamensĂ€nderungen auch noch, wieder beglaubigen lassen…. Dann als ich hier zum Gemeindeamt ging war ich ganz begeistert, dass ich das Formular, das ich von denen brauchte, so schnell bekam. Zuhause stelle ich fest, dass ich laut denen Filipino bin… Im Herzen vielleicht ja, aber ob die so eine Antwort bei der Einwanderungsbehörde auch akzeptieren???? Zuhause endlich angekommen, erstmal ausruhen und versuchen nicht mehr frustriert zu sein…. stelle ich fest, dass ich kein Wasser mehr habe. Nicht EIN Tropfen kommt aus der Leitung….. keine Ahnung warum. da heißt es einfach mal abwarten….

English: In short it was a crazy whirlwind of getting my documents for my visa extension and nothing seemed to work and a whole day for nothing. According to the paper of the barangay hall I’m filipino which I don’t mind but I guess the immigration office won’t like that. On top when arriving home I discovered there is no water in my house… Great, hope it’s coming back soon.

Visum / Visa

Gestern habe ich richtig gute Neuigkeiten erhalten. Ich war bei der Einwanderungsbehörde um mein Visum zu verlÀngern. Obwohl mein Antrag auf das 2-Jahres Visum lief, musste ich doch bis zur Genehmigung alle zwei Monate mein derzeitiges Visum verlÀngern lassen. Gestern wurde mir nun mitgeteilt, dass mein 2-Jahres Visum genehmigt wurde. Juhuuuuuuuu. Also keine VerlÀngerungen mehr. Bin Gott total dankbar, dass der Antrag endlich durch ist.

Yesterday I received awesome news. I was at the immigration office to extend my visa. Although they were working on my application for a two-year-visa I still had to extend every two months, till I get the long one granted. So yesterday the lady there told me that the two-year-visa is granted. YEAH, no more extensions. I thank God that the application is finally through.

Wer eine Reise tut…

… so heißt der Titel eines Buches. Wer eine Reise macht, der kann auf jeden Fall Geschichten erzĂ€hlen. So ging es mir auch die letzten zwei Tage. Ich musste in eine andere Stadt fahren, um mein Visum verlĂ€ngern zu lassen und eine Karte beantragen. Das gĂ€ngige Transportmittel fĂŒr lĂ€ngere Strecken hier, sind so Art Reisebusse. Da gibt es aber viele Unterschiede. Es gibt die ohne Zwischenhalte und die mit, aber auch Busse mit Klimaanlage und ohne. Man kann auch in einem Bus fahren ganz ohne Fenster, da braucht man dann auch keine Klimaanlage mehr, bei der vielen Frischluft.

Wir haben einen recht modernen Bus erwischt sogar mit einem TV. Es lief eine Hollywood Komödie. Das wirklich lustige an dem Film war nicht die Geschichte, sondern, dass ein amerikanischer Film, auf den Philippinen in chinesisch lief. Wir haben kein Wort verstanden. Die drei Stunden gingen trotzdem recht schnell vorbei. Dort angekommen ging es gleich zur Behörde und da haben wir dann einige Stunden verbracht. Juhuu, mein Visum wurde verlĂ€ngert – aber wieder nur fĂŒr zwei Monate… Das zieht sich alles ein bisschen. In zwei Wochen muss ich wieder hin und dann kann ich meine Karte abholen.

Auf dem RĂŒckweg saß ich wieder am Mittelgang und habe es ab und zu riskiert nach vorne aus dem Fenster raus zu sehen. Wenn man nicht sowieso schon betet, dass Gott auf dieser Fahrt Bewahrung schenkt, dann fĂ€ngt man spĂ€testens dann an. Die Armlehnen sind nicht wirklich zum Arm abstĂŒtzen da, sondern, damit man nicht aus dem Sitz rausfĂ€llt in den Kurven (nach meiner Ansicht). Bei einem Toiletten-Stopp haben wir diese Frau gesehen. Ich war beeindruckt, wie sie all die Sachen auf ihrem Kopf trĂ€gt und sie hat oft die Hand runter genommen und lief rum.