Reisernte

Meine Familie erntet zur Zeit in den Bergen von Hand den angebauten Reis. Es ist harte Arbeit in der brennenden Sonne, bei über 30°C. Aber Reis riecht richtig gut und schmeckt sehr lecker.

Flug nach Manila / Flight to Manila

Der Flug nach Manila war regelrecht atemberaubend. Immer wieder denke ich, wie schön doch die Landschaft hier ist und danke Gott für die wunderbare Schöpfung und Kreativität. Ehrlich gesagt denke ich das sehr oft, wenn ich die Straße runter fahre, die Bucht sehe, das blaue Meer und dahinter wunderschöne Berge. Auf dem Weg nach Manila sind wir über viele Inseln geflogen, Große und Kleine und dann kam der Schock – Manila: braunes Wasser, Wolkenkratzer (hier ist das höchste Haus wahrscheinlich nicht mal 8 Stockwerke hoch), aber seht selbst.

The flight going to Manila was simply breathtaking. Many times I think how beautiful the landscape is around here and I thank God for this beautiful creation and his creativity. Actually I think that very often when I ride down the road, overlooking the bay, the blue sea and behind beautiful mountains. On the way to Manila we flew over many islands, big and small and then shock – Manila: brown water and skyscrapers (here our highest building is probably less than 8 stores) but see for yourself.

Ausflug / Outing

Letztes Wochenende haben wir mit ein paar Leuten aus dem Team einen Ausflug zu einem wunderschönen Wasserfall gemacht. Auf dem Weg nach Hause, sind wir unterwegs noch stehen geblieben, um einen super leckeren “Buko Halo-Halo” zu essen. Mhmm. Er wurde typisch in einer Kokosnuss serviert. “Halo-Halo” heißt zu Deutsch “Mix-Mix”. Es sind ca. 14 verschiedene Zutaten drinnen. Ein paar könnt ihr ja auf dem Bild erkennen.

Last weekend we had an outing to a beautiful waterfall with some people of the team. On the way home we stopped for a “buko halo-halo”. Mhmm. It was typically served in coconut. “Halo-Halo” means “Mix-Mix”. It was about 14 different ingredients. Some you can see in the pictures.

Wanderung / Hiking

Deutsch/English

Gleich am ersten Tag haben wir eine Wanderung unternommen auf den Berg direkt hinter der Ziegenfarm. Der Berg ist recht steil, zumindest einige Abschnitte und da kommt man ganz schön ins Schnaufen. Klar, ich habe nicht unbedingt die beste Kondition, aber stellt euch mal diese Umstände vor: 40°C, 80% Luftfeuchtigkeit, kein Schatten, steiler Berg und eine lange Hose! Ich sags euch, da würde euch JEDER von euch schnaufen und schwitzen. Die Anstrengung hat sich aber total gelohnt. Von dort oben hatten wir eine wunderschöne Aussicht. Letzte Woche haben ein paar Leute dieses “Bahay Kubo” (siehe Bild) aufgestellt. Es war schön sich dort zu erholen und die Aussicht zu genießen. Wir haben unser Mittagessen mitgebracht und dann dort gemütlich ein Mittagsschläfchen gemacht, bevor es es dann am Nachmittag wieder zurück ging. Wenn ihr die Bilder anseht und denkt, dass ich in einem der schönsten Länder der Welt wohne, dann sage ich nur: RICHTIG 🙂 Bei diesem Ausblick kommt man echt ins Staunen. Auf ein paar Bildern seht ihr auch viel Wald/Bäume. Das ist Dschungel 🙂 Ein Tag bevor ich dort war, haben die Männer dort Affen gesehen. Leider habe ich keine gesehen, aber ich bin ja ein “Weilchen” hier, da werde ich in den nächsten Jahren bestimmt auch mal Affen sehen.

Right during the first day we hiked up the mountain right behind the goatfarm. The mountain is pretty steep at least parts of it and you really start breathing heavily as you hike up there. Well, sure I’m not in best form/condition but imagine these circumstances: 40°C/103°F, 80% humidity, no shadow, steep mountain and long trousers/pants. I can guarantee you and that EVERYONE of you would breath heavily and sweat when hiking up there. But the effort was total worth it. From up there you get the most beautiful view. Last week a few guys put up this “Bahay Kubo” (see picture). It was nice to relax there and to enjoy the view. We brought our lunch along and then had a nap there before we went back down in the afternoon. When you see the pictures and you’re thinking that I live in one of the most beautiful countries then I’ll just say: CORRECT. At that view I am just filled with amazement. In some pictures you see forests/trees, that is jungle 🙂 The day before the men saw there monkeys. Sadly I didn’t get to see any but since I while be here for “a while” I am sure that I will get to see monkeys sometime during the next years.

Sonnenuntergang

Heute als wir aus dem Einkaufszentrum raus kamen, sahen wir vom Parkdeck aus diesen schönen Sonnenuntergang. Die Farben waren echt so. Eigentlich noch intensiver!

Achja, habe heute noch was Lustiges erlebt im Einkaufszentrum. Wir mussten ein paar Lebensmittel kaufen und sind aus Spaß noch in der Tierabteilung vorbei, die so ziemlich in der Mitte vom Gebäude liegt. Auf einmal hatten wir (wieder einmal) Stromausfall. Das ist ja nichts Neues, aber es war das erste Mal, dass ich das in einem so großen Laden erlebe. Als wir da so im Stockdunkeln standen, hat es mich irgendwie voll erwischt und ich habe einen Lachanfall bekommen, als ich da so zwischen Schildkröten, Schlangen, Fischen und Mäusen stand. Habe mich dann beruhigt, aber als dann 1 1/2 Stunden später nochmal ein Stromausfall war, hat es mich wieder gepackt.

Schöne Aussicht

Heute Abend waren wir in einem Restaurant essen mit einer wunderschönen Aussicht. Sogar bei den Toiletten hat man wunderschöne und freie Sicht auf das Meer und die Berge. Einfach ein Traum. Irgendwie war es komisch wieder an dem Platz zu sein, an dem ich 2009 die Schießerei erlebt habe. Na war auf jeden Fall wunderschön, die Aussicht wunderschön und das Essen einfach lecker – wie damals in 2009. 🙂 Schade nur, dass die Sonne nicht raus kam.

This slideshow requires JavaScript.