Angst einjagen

Also ich jage mir nicht absichtlich Angst ein, aber es kommt halt so. Immer wieder mal studiere ich im Internet die giftigen Tiere auf den Philippinen und sehe mir die Bilder auch genauer an. Da gruselts einen manchmal schon. Aber sehe mir diese Infos bewusst an, damit ich Bescheid weiß. Könnte ja sein, dass mal eine Schlange bei mir im Haus vorbei schaut (wobei ich hoffe, dass es nie passiert). Ist schon gut, wenn man weiß, dass die Schlange am Strand, die kürzlich gesehen ist lebensgefährlich ist, aber nicht aggressiv. Die Hundertfüßler in meinem Haus sind giftig und äußerst schmerzhaft, so das man denkt, man stirbt, aber sie sind nicht lebensgefährlich. Die schwarze Witwe ist auch lebensgefährlich und hier vertreten, sowie einige andere Tiere. Also ist es auf jeden Fall gut, Bescheid zu wissen, gerade bei dem ganzen Zeugs, was da auch so in meinem Haus unterwegs ist.

Das ist schon gruselig manche der Bilder. Als ich eben so an meinem Laptop saß, nahm ich etwas wahr und da saß doch eine mega große Kakerlake an meiner Wand…… ich kann diese Viecher nicht ausstehen. Es ist schrecklich, wenn ich einen Raum betrete und bevor ich irgendetwas sehe, bereits riechen kann, dass da Kakerlaken sind….. uuugh. Was ich gar nicht mag, wenn die dann noch an der Wand oder Decke sitzen, weil die dann fliegen – und zwar immer abwärts…. So auch eben. Da fliegt das Ding doch glatt auf mich zu. Konnte mich in letzter Sekunde ducken und rausrennen, mit Gänsehaut. Die sind zwar nicht gefährlich aber eklig und die beißen. So ein Ding ist schon locker 6cm lang, ohne Fühler!

Advertisements

Comments are closed.