Ameisenkaffee / Antcoffee

Nein, das ist keine spezielle neue Sorte, oder gar ein Rezept, obwohl es doch sehr nahrhaft ist. Gestern hat bei einem Besuch eine liebe Bekannte mir Kaffee gemacht und schon fix fertig vor mich hingestellt. Also ich die Tasse in die Hand nehmen wollte, sah ich wie am Tassenrand und außen herum ganz viele kleine Ameisen hin und her liefen. Ich habe die so etwas abgewischt – Problem gelöst. Als ich dann die Tasse zum Mund führte, sah ich, wie in der Tasse mind. nochmal 8-10 Ameisen rumschwammen. Was tun? Ich dachte ich kann nichts sagen, dass wäre für meine liebe Gastgeberin total peinlich und unangenehm, also ist das schon mal ausgeschlossen. Leider hatte ich auch keinen Löffel und Untertasse, dass ich die hätte rausfischen können. Schlussendlich dachte ich mir, dass ich nun halt mal sehr proteinreichen Kaffee trinken werde und habs mir trotzdem schmecken lassen. Habe ein paar größere Schlücke erst genommen und gehofft, dass die alle gleich mit runtergespült werden. Hat ganz gut geklappt. 🙂

No, this isn’t a new kind of coffee or even a recipe, although it’s very nutritious. Yesterday, during a visit my friend made me a cup of coffee. So sweet of her, all already mixed, ready to drink. As I wanted to pick up the mug I noticed a whole bunch of ants crawling around my cup. I brushed them off with my hand, problem solved. As I brought the cup to my mouth I noticed at least 8-10 more ans. What shall I do? I thought there was no way of letting my friend know as she would be super embarassed and it would might hurt her. As I didn’t have a coffeespoon and saucer either I eventually decided to have a protein enriched coffee. Hoping through taking big sips first I can wash them down easily and yes, it worked. 🙂

Fishport

Heute Morgen sind wir um 5 Uhr zum großen Fischhafen gefahren. Es war echt beeindruckend, die vielen Boote, klein und große zu sehen und dann natürlich diese riesigen Fische. Hauptsächlich Thunfisch und Schwertfische. Ich war schon beeindruckt, als ich beim Wiegen zusah und einige Fische 30-40 kg hatten. Ein paar Schritte weiter sah ich Fische über 70 und 80 kg. Die Arbeit ist echt Knochenarbeit, wie die Männer, diese schweren Fische aus den gekühlten Kammern im Boot hochziehen, dann auf die Schultern laden und an Land zur Wiegestelle schleppen. Und das nicht nur einmal, sondern sie rennen hin und her. Jeden Tag, kommt dort tausende so große Thunfische und Schwertfische an. Zusätzlich noch die Eimer weiße kleineren Fische (im Vergleich).

5am this morning we went to the Fishport. It was impressive to see all the big and small boats arrived with these huge fishes, mainly tuna and blue marlin (swordfish). I was amazed as I saw at the scale fishes with 30-40kg. How much more though when I saw 70-80kg ones…. The work is really hard. The guys have to pull up the fish from the cool storage rooms in the boat, put them on their shoulders and walk from the boat to the scales. They are not doing this just once, but running back and forward. Everyday thousands of blue marlin and tunas arrive there, plus all the countless buckets of smaller fishes (in comparison).