Von Fotos, Mäusen und Ameisen

(Sorry no English version today, have to go. I’ll translate another day).

Es ist eine Schande… immer dann wenn man eine Kamera braucht, hat man sie nicht zur Hand, oder in meinem Fall ist dann immer der Akku grad leer, weil ich nicht so der super-duper Fotograf bin. Na auf jeden Fall kommt hier mal wieder eine Story ohne Bilder. Gestern Abend saßen wir nach dem Essen noch am Tisch und haben gespielt, als eine Maus um die Ecke fetzte. Ich hatte schon lange keine mehr (hatter eh erst eine). Wir der Maus also hinter her, die sich hinter einer Box versteckt hatte. Doch die Maus war natürlich schneller wie wir und ist in die Abstellkammer verschwunden. Aber ich bin natürlich vorbereitet und habe eine Falle. Das ist so extrem klebriges “Klebepapier”. Ich habe das in Stücke geschnitten und vor der Türe in einer Linie auf den Boden geklebt. So haben wir auch die letzte Maus gefangen. Die wollen irgendwann ja wieder raus und müssen über das Papier drüber, tja und dann bleiben die kleben. Nach dem wir die Fall angebracht haben, haben wir unser Spiel fortgesetzt. Es hat keine 5 Minuten gedauert, als ich das Klebepapier hörte und ein “piep-piep”. Die Maus versuchte sich zu befreien, aber hat sich nur noch mehr verklebt. Die tat mir dann ja doch irgendwie leid und ich wollte die nicht leiden lassen. So nahm ich einen Besenstil und….. eins… zwei… nein ich kann das doch nicht. Ok tief Luft holen und eins… zwei… drei… ZACK eins über die Rübe gezogen. IIIIh war das ein gruseliges Gefühl, wenn man am Ende vom Stock den weichen Gegenstand spürt… Haben die Maus dann im Garten begraben.

ABER… ich hatte vollen Akku in der Kamera und auch daran gedacht Fotos von dem letzten Ameisen-Überfall zu machen. Das sind doch echt dreiste Viehcher und machen mich echt verrückt. Meine Lebensmittel sind entweder im Kühlschrank, oder alle in Dosen und Kisten untergebracht, weil ich ja weiß, dass die Ameisen sonst dran gehen. Aber Dosen hält die von nichts ab, irgendwo finden die doch eine Lücke, oder sonst beißen die eben ein Loch rein. Vor drei Tagen sah ich auf meinem Lebensmittel-Regal eine Ameisenspur, die direkt in die Box mit den eingepackten (!!!) Nudeln führte. Die “Ameisen-Autobahn” habe ich nicht fotografiert, aber hier die Box.

Curfew / Zapfenstreich

Um 20 Uhr ist Zapfenstreich. Nein, nein so früh muss ich noch nicht ins Bett, aber da darf ich nicht mehr draußen rum sein, auch nicht in Begleitung. Gestern Nacht wurde in unserer Nachbarschaft ein Typ erschossen und so dürfen wir nicht mehr draußen rum sein. Ich weiß nicht wer, warum genau, aber traurig ist es trotzdem. Wir vermuten, dass da Drogen im Spiel waren. Obwohl es recht nahe war, habe ich nichts mitbekommen und tief und gut geschlafen. Habe das erst heute erfahren. Es ist traurig und schockierend, aber es gibt keinen Grund sich Sorgen zu machen.

8 pm is Curfew. No, I don’t have to be in bed that early but I’m not allowed to be out anymore not even with company. Last night a guy was shot in my neighbourhood that’s why I am not allowed to be out in the dark anymore. I don’t know any specifics but we think that drugs might have been in the game. Although it was very close I didn’t hear a thing and had a wonderful sleep. I just found that out today. It’s sad an shocking but there is no reason for you to worry about me.

Good-Bye and Hello

Das letzte Wochenende hieß es Abschiednehmen. Rachel war aus den USA für ein Jahr hier als Praktikantin. Wir haben uns sehr gut verstanden und sind gute Freunde geworden. Da fiel es natürlich nicht leicht “tschüss” zu sagen. Ich bin dankbar, dass ich eine Freundin hier hatte, die zur gleichen Zeit hier in den Philippinen ankam und wir uns gemeinsam hier in die neue Kultur einleben konnten.

Heute kommt eine liebe Teamkollegin aus den USA hier her zurück, Ich habe sie 3 1/2 Jahre nicht mehr gesehen (also seit meinem Besuch hier in 2009) und freue mich nun riesig sie wieder zu sehen.

Ein Jahr / One Year

Ja, es ist wahr, ich bin tatsächlich schon ein Jahr auf den Philippinen. Seit über einem Monat habe ich eine liebe neue Mitbewohnerin. Wir verstehen uns sehr gut. Mit ihr übe ich auch viel Tagalog.

Yes, it’s true I’m already one year in the Philippines. Since just over a month ago I also have a new housemate. She is a sweet girl and we get along well. I also practice my Tagalog with her.

IMG_3312

Visum / Visa

Gestern habe ich richtig gute Neuigkeiten erhalten. Ich war bei der Einwanderungsbehörde um mein Visum zu verlängern. Obwohl mein Antrag auf das 2-Jahres Visum lief, musste ich doch bis zur Genehmigung alle zwei Monate mein derzeitiges Visum verlängern lassen. Gestern wurde mir nun mitgeteilt, dass mein 2-Jahres Visum genehmigt wurde. Juhuuuuuuuu. Also keine Verlängerungen mehr. Bin Gott total dankbar, dass der Antrag endlich durch ist.

Yesterday I received awesome news. I was at the immigration office to extend my visa. Although they were working on my application for a two-year-visa I still had to extend every two months, till I get the long one granted. So yesterday the lady there told me that the two-year-visa is granted. YEAH, no more extensions. I thank God that the application is finally through.