Im Dunkeln / In the Dark

Es ist 18 Uhr und wieder einmal sitze ich im stockdunkeln. Da es hier schon früh und schnell dunkel wird, merkt man diese Stromausfälle noch viel stärker, als nur kein Ventilator usw. Obwohl ich nur am Tisch sitze, mich nicht bewege, schwitzt man wie verrückt. Mein Computerakku ist geladen, so kann ich wenigstens ein paar Texte schreiben, aber dann ist auch Schluss. 3 Stunden lang… Jeden Tag… Eigentlich ist es nicht lustig, aber ich muss doch immer wieder lachen. Wenn der Strom ausgeht, hört man die überall die Nachbarn „oh nein…“ und wenn der Strom wieder da ist, hört man Jubelgeschrei und die Leute klatschen. Bei mir hört man auch ein „yeah“. Wenn ihr Ideen habt was man drei Stunden lang im Dunkeln machen kann, dann lasst es mich wissen. Singen, beten, schlafen funktionieren sehr gut im Dunkeln, aber ich freue mich über weitere Vorschläge. J

It’s 6pm and again I sit in the pitch dark. Since it gets dark very early and fast you notice the brownouts (powerlosses) way more than just simply not having a fan blowing on you. Altough I only sit at the table, not moving I sweat so much. My computer is charged and so I’m able at least to write a little but that’s it then too. 3 hours long… every day… Actually it’s not funny but still I need to laugh. Everytime the lights go out you can hear people sigh „oh no…“ but once the power comes back on you hear cheering everywhere and people applaude. Well, in my home you can hear a „yeah“ as well. If you have ideas what to do three hours in the dark, please let me know. Praying, singing and sleeping works pretty well in the dark but still I’d like to have more ideas. J

Advertisements

Comments are closed.